Zu den interessanten RC-Booten gehören die U-Boote, die tauchfähig sind. Bei vielen RC-Modellbauern sorgen diese Modelle auf den Gewässern für viel Aufsehen und Interesse. Ein ferngesteuertes RC U Boot bietet quasi dieselbe Technik, wie ein echtes U-Boot. Nachteilig ist, dass ein abgetauchtes Modell vom RC-U-Boot-Fahrer leider nicht mehr zu sehen ist. Insbesondere auf Seen ist das Wasser schon nach wenigen Metern sehr trüb. Aus diesem Grund bietet ein RC U Boot mit Kamera natürlich einen entscheidenden Vorteil. Nachfolgend kannst du dich eingehend über diese Materie informieren.

Was du in diesem Artikel lernst:

  • Welche Antriebsarten und Tauchsysteme es für RC U-Boote gibt?
  • Welche Akkus und Fernsteuerungen du für ein RC U-Boot benötigst?
  • Welche Technik ein RC U Boot mit Kamera verwendet?
  • Wie du selbst ein RC U-Boot mit Kamera bauen kannst?

Welche RC U Boot Antriebe werden verwendet?

Die meisten RC U-Boote werden als Bausatz angeboten. Hier kannst du sämtliche Komponenten deinen Anforderungen entsprechend selbst konfigurieren. Diese Aufgabe ist aber meist erfahrenen Modellbauern vorbehalten. Es gibt aber auch RTR Modelle, die sofort einsatzbereit sind. Diese sind mit soliden Bauteilen bestückt und bieten einen sofortigen Fahrspaß. Für den Antrieb verwenden RC U-Boote vornehmlich Elektromotoren. Benzinmotoren sind Unterwasser nicht geeignet.

Bei den Elektromotoren sollte es sich um bürstenlose Modelle handeln, die nur wenig Strom ziehen. Auf dem Markt werden für U-Boot-Bausätze entsprechende Motoren angeboten. Ein Beispiel stellt der Brushless Motor Roxxy BL 540 Outrunner 300 kV* dar. Dieser Motor erreicht einen hohen Wirkungsgrad und besteht aus einer dichten Kupferwicklung sowie starken Neodym-Magneten. Der Motor sorgt für einen ruhigen Lauf und ist mit einem Präzisionskugellager versehen. Passend dazu der elektronische Fahrtregler vom Modell Sub-Commander BL 30. Das wasserdichte Modell nach IP67 verfügt über Kupfer-Kühlelemente und modernster MOSFET-Technologie. Über den RC-Sender kannst du diesen Fahrtregler besonders einfach programmieren. Dazu passt der Laderegler vom Modell DLx2, der automatisch ein Rückwärtsfahren beim Ruderausschlag erkennen kann.

Je nach Modell werden in einigen Fällen auch zwei Elektromotoren eingesetzt. Im Zwei-Schrauben-Betrieb wird damit noch eine bessere Leistung erzielt. Ebenso kann mit zwei Schrauben Unterwasser die Steuerung vereinfacht werden. Zum Lenken wird dann eine Schraube mit weniger Umdrehung betrieben oder ganz ausgeschaltet. Wichtig beim Einbau von einem Antriebsset ist, dass die Komponenten wasserdicht ausgeführt sind.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.
U-boat rc Krick first Test. U-boot VII
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Welche RC U Boot Tauchsysteme gibt es?

Natürlich spielt für ein ferngesteuertes RC U Boot das Tauchsystem eine besondere Rolle. Insbesondere das RC U Boot Tauchsystem kann unterschiedlich ausgeführt sein. Professionelle Modelle verwenden einen Tauchtank, eine Ballasttanksteuerung, einen Kolbentank und eine zuverlässige Pumpe. Diese Komponenten sind auch bei echten U-Booten zu finden. Bevor auf die verschiedenen Tauchtechniken eingegangen wird, soll die Frage beantwortet werden…

Warum können U Boote schwimmen und tauchen?

Ein RC U-Boot unterliegt aufgrund seiner Masse und der Erdschwerkraft einer gewissen Gewichtskraft. Diese zeigt immer in Richtung Erdmittelpunkt. Ein Gegenstand müsste demnach auf dem Wasser sofort untergehen. Dies ist bei RC-Booten und auch RC-U-Boten aber nicht der Fall. Als Gegenkraft kann daher die Auftriebskraft bezeichnet werden. Dein RC-U-Boot sorgt nach dem Eintauchen auf der Wasseroberfläche für eine gewisse Wasserverdrängung. Das Wasser möchte aber wieder seine glatte Oberfläche einnehmen und drückt dein Boot soweit wie möglich aus dem Wasser empor. Dein RC-U-Boot schwimmt. Diese Auftriebskraft errechnet sich aus dem Wasservolumen, welches vom Boot verdrängt wird, der Wasserdichte von etwa 1 g/cm³ und der Erdanziehungskraft.

Ein RC-U-Boot kann nur dann tauchen, wenn sein Eigengewicht erhöht wird oder die Auftriebskraft gesenkt wird. Du musst bei einem RC U Boot Tauchsystem zwischen statischem und dynamischen Tauchen unterscheiden.

RC-U-Boot-Kamera

Was versteht man unter statisch tauchend?

Über eine Wasserpumpe kannst du in einem Wassertank im RC U-Boot Wasser hineinpumpen. Dadurch wird dein U-Boot schwerer und erreicht eine höhere Wasserverdrängung. Das Boot sinkt mit zunehmenden Gewicht und geht schließlich unter. Sobald das RC U-Boot vollständig unter Wasser ist, wird ein weiteres Einpumpen von Wasser nicht mehr benötigt. Es findet dann auch keine weitere Wasserverdrängung mehr statt. Das U-Boot schwebt quasi unter Wasser. Während zuvor Gewichtskraft und Auftriebskraft noch gleich sind, reicht ein Tropfen Wasser aus, um das Gleichgewicht zu stören. Mit einem vollen Wassertank kann folglich dein RC-U-Boot in die Tiefe sinken.

Ein Tauchen durch eine Gewichts- oder Auftriebsveränderung wird auch als statisches Tauchen bezeichnet. Damit das U-Boot wieder an die Wasseroberfläche gelangt und auf dem Wasser schwimmen kann, muss über eine Pumpe das Wasser wieder aus dem Tank gepumpt werden. Unterwasser kannst du dein Boot mit dem Tiefenruder nach unten oder oben lenken, mit dem Seitenruder nach links oder rechts.

Was versteht man unter dynamisch tauchend?

Vorteilhaft ist, dass RC U-Boote auch ohne statisches Tauchsystem abtauchen können. Du benötigst folglich nicht ein aufwändiges Tauchsystem mit Pumpe und Wassertank. Insbesondere die Modelle in der günstigen Preisklasse sind dynamisch tauchend. Dies ist häufig auch bei den RTR Modellen der Fall.

Bei diesem RC U Boot Tauchsystem schaut das U-Boot meist nur mit dem Turm aus dem Wasser. Es handelt sich um eine geringe Rest-Wasserverdrängung. Im Modellbau werden diese Modelle grundsätzlich mit einer niedrigen Reserververdrängung hergestellt. Dies geschieht von vornherein mit entsprechenden Gewichten im Bootsrumpf. Hierbei befindet sich die Wasseroberfläche meist auf gleicher Höhe wie das Deck des U-Bootes.

Beim dynamischen Tauchen kannst du das RC U-Boot durch Veränderung des Tiefenruders zum Tauchen bringen. Da ein Ruder aber nur dann richtig arbeitet, wenn es angeströmt wird, muss dein RC-U-Boot eine gewisse Geschwindigkeit aufnehmen. Wenn du ein solches U-Boot zum Tauchen bringen möchtest, muss es eine gewisse Geschwindigkeit fahren und gleichzeitig das Tiefenruder zum Tauchen eingestellt sein. Es sinkt dann von alleine. Ein solches U-Boot kann unter Wasser über das Seiten- und Tiefenruder alle gewünschten Bereiche ansteuern. Sobald du aber den Motor ausschaltest, treibt es von alleine wieder nach oben an die Wasseroberfläche.

Professionelle Modellbausätze beinhalten RC U-Boote mit einem oder zwei Tiefenrudern. Bei einem Mini RC U Boot kann beispielsweise auch der seitliche Antrieb schräg nach oben gestellt werden, sodass das U-Boot abtauchen kann.

Es gibt übrigens auch Modellbausätze für sehr teure RC U-Boote, die sowohl das statische als auch dynamische Tauchen gleichermaßen verwenden. Diese U-Boote verfügen über einen speziellen Ballasttank, der über eine kleine Pumpe leergepumpt oder gefüllt wird. Dabei verwenden die Hersteller meist einen Kolbentank. Ebenso kann ein solches U-Boot aber auch durch Fahrtaufnehmen und Verwendung des Tiefenruders abtauchen.

U-Boot Typ VII C, Dynamisches Tauchen, RC-Modell Graupner
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Welche Pumpensysteme gibt es?

In einem RC U-Boot kannst du viele verschiedene Pumpensysteme einsetzen. Sie dienen dazu, das Wasser aus dem Ballasttank wieder herauszupumpen. Du kannst hier zwischen…

…unterscheiden.

Bei der Schlauchpumpe wird der Schlauch über Walzen so gequetscht, dass Wasser in geringen Mengen herausgepresst bzw. gefördert wird. Sehr beliebt und günstig sind Zahnradpumpen, wobei durch die Verzahnung das Wasser in eine Richtung transportiert wird. Diese Zahnradpumpen sind im Modellbau weit verbreitet. Die klassische Kreiselpumpe arbeitet wie eine Schiffschraube. Recht aufwändig ist die Kolbenpumpe, die über einen Zylinder und Rückschlag- bzw. Magnetventile verfügt, damit das Wasser in die gewünschte Richtung transportiert werden kann. Die Membranpumpe ist recht preisgünstig, benötigt aber zusätzliche Ventile und kann keinen allzu hohen Wasserdruck verkraften. Die zuletzt genannten Pneumatik-Kolbenstangen-Zylinder pumpt eigentlich nur Luft. Jedoch kannst du damit auch problemlos viel Wasser transportieren.

RC Submarine Umbau Red Shark Tauchtechnik
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wie hoch ist die Tauchtiefe und wovon hängt diese ab?

Die meisten RC U-Boote werden über eine 2,4 GHz Fernsteuerung betrieben. Zum Steuern reicht bei U-Booten eine 3-Kanal-Fernsteuerung* vollkommen aus. Wie bei allen anderen RC Modellen muss immer zwischen Sender und Empfänger eine Funkverbindung bestehen. RC U-Boote besitzen daher meist über eine längere Außenantenne, die idealerweise aus dem Wasser ragen sollte. Wasser kann das Funksignal enorm blockieren. Dies ist auch einer der Gründe, dass zum Beispiel ein RC U-Boot in aller Regel nicht tiefer als 1,5 Meter tauchen kann. Erkennbar ist dies daran, dass sich am oberen Ende der Antenne ein kleiner Schwimmkörper befindet, sodass auch während des Tauchvorgangs diese immer an der Wasseroberfläche herausragen kann.


Was ist eine automatische Tiefensteuerung?

Einige RC U-Boote verfügen über eine automatische Tiefensteuerung. Beispielsweise lässt sich das U-Boot konstant 10 cm unter der Wasseroberfläche halten. Dies entspricht bei einigen Modellen der Sehrohrtiefe. Vorteilhaft ist, dass nur noch das Sehrohr dieser RC Modelle aus dem Wasser ragt und du es vom Ufer immer zuverlässig verfolgen kannst.

Eine automatische Steuerung erkennt die Tauchtiefe und reguliert diese über das Tiefenruder, aber auch über die Ballasttankpumpe. Wird der Antrieb ausgeschaltet, kann die Tiefe dann ausschließlich über die Pumpe geregelt werden. Beachten, dass nicht jeder RC U Boot Bausatz mit einer automatischen Tiefensteuerung ausgestattet ist.

Welche Akkus eignen sich für RC U Boote?

Wenn du dir ein RC U Boot bauen möchtest, dann richtet sich der verwendete Akku auch an die Größe deines U-Bootes. Hierüber werden sämtliche elektrischen Verbraucher und natürlich auch der Elektromotor betrieben. Weit verbreitet im Modellbau sind die NiMh-Akkus*. Es handelt sich hierbei um mehrere Zellen, die über einen Schrumpfschlauch* wasserdicht verschweißt sind. Diese Akkus liefern in aller Regel 7,2 Volt. Sie werden für nahezu alle Elektro-RC-Modelle eingesetzt.

Handelt es sich um ein sehr großes RC U-Boot, welches du selbst konstruiert hast, kannst du natürlich auch einen Bleiakku* verwenden. Diese erreichen meist 12 Volt und sind recht schwer. Sie sind für RC U-Boote nur bedingt einsetzbar. Bei RTR Modellen findest du diese daher nicht.

Eine interessante Alternative sind die kompakten Lithium-Polymer-Akkus*. Diese liefern zwischen 7,4 und knapp 12 Volt. Da diese Akkus sehr klein gehalten sind, können Sie daher auch in den beengten Rümpfen der RC U-Boote eingebaut werden. Bei einigen Herstellern kannst du den Akku nicht auswechseln. Insbesondere bei einem Mini RC U Boot musst du dieses separat über ein Ladekabel aufladen.

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 um 22:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Welche Technik wird bei RC U-Booten mit Kamera verwendet?

Natürlich ist auch ein RC U-Boot mit Kamera tauchfähig. Es wird daher häufig auch als Unterwasser-Drohne bezeichnet. Vorteilhaft ist, dass diese U-Boote wesentlich flexibler zu verwenden sind. Sie verfügen zum Teil über eine hochauflösende HD-Videokamera, können die Bilder als Livebild übertragen und besitzen aus diesem Grund eine FPV-Funktionalität. Dies bedeutet, dass du als U-Boot-Kapitän vom Ufer aus über einen Monitor oder gar ein Smartphone eindrucksvolle Unterwasser-Fotos genießen kannst.

Bestseller Nr. 1
Powervision PowerRay Wizard Underwater 4K UHD ROV mit FPV Headset für Real-Time Viewing, Streaming und Recording Underwater-World
  • Betriebsdauer: bis zu 4 Stunden; Kameraauflösung: 4 K UHD; Max. Geschwindigkeit: 4 Knoten (2 m/s); Gewicht: 3,8 kg; Max. Tauchtiefe: 30 m; Akku: 6.400 mAh;
  • inkl. 70 Meter Übertragungskabel
  • Speicherkapazität: 64 GB; inkl. Sonar-Modul (PowerSeeker), inkl. Befestigung für Angelschnur. Betriebstemperatur: 0 °C ~ 40 °C
  • inkl. Hartschalenkoffer; inkl. ZEISS VR One Plus Brille
  • Lieferumfang : PowerRay inkl. eingebautem Akku, Controller, Basisstation, 70 m Kabel, 32 GB Speicher, Ladegerät; Sonar-Modul (PowerSeeker)

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 um 22:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

U-Boot "SEVERSTAL" läuft auf Grund im Morteratschsee
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Was wird benötigt um eine Live Kamera zu betreiben?

Zunächst muss dein U-Boot mit einer Videokamera ausgestattet sein. Die heutigen FPV Kameras* können dabei hochauflösende HD-Videos aufzeichnen. Neben Videos lassen sich natürlich auch Einzelaufnahmen erstellen. Damit du die Bildaufnahmen auch auf deinem Monitor bzw. Smartphone oder Tablet sehen kannst, muss dein U-Boot über einen Sender* verfügen, der die Daten per Funk weitergeben kann. Ebenfalls lassen sich die Aufnahmen aber auch auf einer microSD-Karte speichern, sodass du diese später herunterladen kannst.

Eine Echtzeitbildübertragung bietet dir den Vorteil, dass du im First-Person-View-Modus dein U-Boot unter Wasser steuern kannst. Da es unter Wasser recht dunkel ist, benötigst du zusätzlich um das Kameraobjektiv helle LED-Strahler. Häufig werden hier mindestens 10 LEDs verbaut, die eine Helligkeit von 50 Lumen erreichen. Damit kannst du unter Wasser bis zu 20 cm weit schauen. Dies ist natürlich nicht weit.

Während die Fernbedienung deines U-Bootes auf dem 2,4 GHz-Band läuft, werden die Kameras meist über das 5,8 GHz-Band gesteuert. Je nach U-Boot werden Antrieb, Steuerung und Kamera entweder von einem Akku betrieben oder es ist noch ein weiterer Akku nur für die Kamera verfügbar.

Hochwertige Modelle besitzen ein Weitwinkelobjektiv* von mindestens 160 Grad. Darüber hinaus sind auch schon RC U-Boote erhältlich, die nicht nur in HD aufnehmen können, sondern sogar in 4K. Um noch bessere Aufnahmen aufnehmen zu können, gibt es sogar Boote, die per Kabel mit der Fernbedienung bzw. dem Monitor verbunden sind. So schleppen diese Boote ein 100 m Kabel mit sich herum. Anstelle eines Monitors* oder Smartphones lassen sich bei einigen Modellen sogar eine VR-Brille* installieren. Andere Modelle verwenden das Kabel, um darüber mit einem WLAN-Access-Point sich zu verbinden. Steuerung und Kamera laufen dann ausschließlich über dieses Kabel.

Interessant ist aber auch eine GoPro* als Alternative. Diese Action-Cams lassen sich in ein wasserdichtes Gehäuse* verpacken. Damit kannst du ebenfalls dein U-Boot bestücken. Am besten packst du die GoPro hierzu vorne vor den Turm. Daran lässt sich die Kamera sicher montieren.

Tauchgang mit Modelluboot
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Welche Fernsteuerung benötigt man für ein RC U Boot?

Bekanntermaßen werden heute für die meisten RC-Modelle 2,4 GHz Funkfernbedienungen* eingesetzt. Wie weiter oben beschrieben, ist die Reichweite unter Wasser sehr begrenzt. Wichtig ist, dass hier immer ein kleiner Teil der Antenne über der Wasseroberfläche sichtbar sein sollte. In einigen Foren raten Experten sogar von einer 2,4 GHz-Anlage ab. Diese empfehlen eine traditionelle 40 MHz-Fernsteuerung. Grund hierfür ist, dass die Funkreichweite bei den traditionellen 40 MHz-Anlagen weitaus größer ist. Leider sind diese Fernsteuerungen kaum noch zu bekommen. Beim Hersteller Futaba* gibt es aber nach wie vor diese mehrkanaligen Fernsteuerungen. Sie sind aber nicht gerade preiswert. Anzumerken ist, dass du sowohl für Sender als auch Empfänger einen bestimmten Quarz-Baustein benötigst. Wenn in der Nähe noch ein Modell-Skipper mit 40 MHz unterwegs ist und diese denselben Quarz verwendet, kommen sich die Funkfrequenzen in die Quere.

Über Wasser erreichen die heutigen 2,4 GHz Fernbedienungen nach Herstellerangaben sogar eine Reichweite von bis zu 4 Kilometer. Dies ist aber in der Praxis kaum möglich. Die meisten Modellbau-Kapitäne fahren ihre Schiffe nicht weiter als 100 m vom Ufer entfernt. Du möchtest ja dein Modell auch immer im Blick haben. Unter Wasser gibt es zwar gewisse Probleme, jedoch sollte immer ein Teil der Antenne aus dem Wasser ragen. Je tiefer du tauchen möchtest, umso länger muss dann auch die Antenne sein. Bei günstigen Mini-U-Booten befindet sich am Ende der Antenne entweder ein bunter Ball oder sogar eine lustige gelbe Ente.

Bestseller Nr. 1
Tamlltide Flysky FS GT3B Fernsteuerung 3 Kanal 2.4GHz AFHDS RC Sender Transmitter mit Flysky GR3E RC Empfänger for RC Auto Boot
  • Hier ist der Link zum Download des Flysky GT3B Handbuchs: http://www.flysky-cn.com/downloadRepository/6e8b473a-b8e5-47bc-bc2e-f94575f5911e.pdf
  • Passend für die meisten RC Autos / Boot / LKW. Leichtes Upgrade verbessert sofort die Gesamtleistung in Handhabung und Haltbarkeit
  • 3CH Sender, HF Bereich: 2.4055-2.475GHz, HF-Leistung: 20dBm, Niederspannung Warnung: 9V, Anzeige: HTN Negativ Blau LCD mit Hintergrundbeleuchtung, VA100 * 32mm
  • AFHDS (automatisches Frequenzsprung-Digitalsystem) wurde von Flysky entwickelt und bietet superaktive und passive Anti-Jamming-Funktionen, einen sehr geringen Stromverbrauch und eine hohe...
  • Paket beinhaltet: FS-GT3B Sender, Antennenröhre, Anleitung (CD), (Das Paket enthält möglicherweise nicht die CD, Es tut uns so leid, aber Sie können einfach Handbücher aus dem Internet...

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 um 22:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Gibt es RC U Boote mit Torpedo?

U-Boote waren in den Weltkriegen bekannt dafür, dass diese andere Schiffe torpedierten. Interessant ist, dass es für RC U-Boote auch separate Torpedos gibt. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Bausatz, der einem echten Torpedo nachempfunden ist. Diese Torpedos sind eigenständige Modellbausätze, die normalerweise nicht im Lieferumfang eines RC U-Bootes enthalten sind.

Ein Beispiel stellt das Toropedo XLST* dar. Mit 30 cm Länge und 7 cm Durchmesser ist es aber für die meisten RC U-Boote etwas zu groß. Dennoch können diese Torpedos von einem Modell abgeschossen werden. Der batteriebetriebe Motor sorgt für die entsprechende Propellerdrehzahl. Damit kannst du durchaus ein anderes RC Modellschiff torpedieren, ohne dass dieses Modell Schaden nimmt. Geeignet ist ein solcher Torpedo eher für sehr große RC U-Boote, die du selbst gebaut hast.

AMAZING RC SUBMARINE TORPEDO FIRING/LAUNCH DEMONSTRATION
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Revell U Boot RC Umbau

Der Modellbauhersteller Revell ist in erster Linie für seine maßstabsgetreuen Standmodelle bekannt. Hier findest du die Nachbildung eines deutschen U-Bootes vom Typ VIIC im Maßstab 1:72*. Bekannt war dieses Modell mit dem rundlichen Turm als U552. Im Internet haben sich einige Modellbauer daran gewagt, hieraus ein Modell zu kreieren, welches tauchfähig ist. Verständlicherweise sind solche Umbauarbeiten nur etwas für erfahrene Modellbauer.

Revell GmbH 05163 5163 1:72 German U-Boot Typ VII C/41 Platinum (Limited Edition) Plastikmodellbausatz, Mehrfarbig, 1/72
  • Detailliertes Modellbausatz.
  • originalgetreue Nachbildung des Original-Designs
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Aufkleber-Set inklusive.

Letzte Aktualisierung am 18.02.2021 um 18:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Modell ist 93 cm lang und bietet im Inneren ausreichend Platz für Antrieb, Empfänger, Fahrtregler, Ballasttank, Pumpe und Elektronik. Eine genaue Umbauanleitung ist zum Beispiel HIER zu finden. Verständlicherweise müssen viele Kunststoffteile manuell angepasst werden. Vorsichtige Fräsarbeiten und zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten für die Elektronik-Komponenten müssen geschaffen werden. Der Turm wurde so aufbereitet, dass sich dieser öffnen lässt. Somit erhältst du Zugang zum Akku. Beachte, dass aufgrund der Platzverhältnisse meist kein Standard-Akku verwendet werden kann. Hier musst du ggf. die Zellen selbst hintereinander löten. Optimal wären 12 Zellen, die 14,4 Volt ergeben. Eine Alternative wäre ein kompakter LiPo*.

Natürlich musst du anstelle eines festverklebten Ruders hier eine funktionstüchtige Ruderanlage mit Servosteuerung* einbauen. Selbst auf ein funktionierendes Tiefenruder musst du achten. Für den Antrieb wird ein Brushless-Elektromotor* benötigt. Auch hier solltest du auf leistungsstarke und dennoch stromsparende Motoren setzen. Eine interessante Alternative für ein funktionstüchtiges Ballastsystem stellt ein Gummisack mit Schlauchpumpe dar. Wenn du dir ein eigenes RC U Boot bauen möchtest, kann als Grundlage der Bausatz von Revell vielleicht hilfreich sein.

Revell U-Boot Typ VII C RC-Conversion
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Was benötigt man für einen RC U Boot Eigenbau?

Im Gegensatz zu einem RC U Boot Bausatz* möchten viele vielleicht ihr eigenes U-Boot bauen, welches auch absolut tauchfähig ist. Im Modellbau werden zwar zahlreiche Bausätze angeboten, doch der Reiz ist bei einem individuellen Modell sehr hoch. Wichtig ist, dass du dir auf jeden Fall einen Bauplan erstellst. Im Internet gibt es diesbezüglich auch fertige Baupläne. Das legendäre U-Boot von Kapitän Nemo, die Nautilus, bekommst du beispielsweise HIER*.

Zunächst benötigst du einen ansprechenden Rumpf. Dieser dient der Optik und sollte daher maßstabsgetreu gehalten sein. Entweder greifst du auf ein klassisches U-Boot-Modell zurück, welches es wirklich gibt oder gegeben hat oder du baust dir ein futuristisches Fun-Modell.

Damit du dein RC U-Boot-Modell mit Leben füllen kannst, benötigst du ein zuverlässiges Tauchsystem. Im Internet bieten dir einige Hersteller, wie zum Beispiel Engel-Modellbau, die benötigten Komponenten an. Ebenso findest du dort auch alle benötigten Komponenten für ein statisches Tauchen. Hierzu gehören wenigstens 2 Kolbentanks, die entsprechende Schalteinheit, die Anschlusselemente, Schläuche, Anschluss-Stutzen, Kabel sowie Druckschalter. Vorteilhaft ist, dass sämtliche Bauteile von einem Hersteller stammen und somit zu 100 % kompatibel sind. Engel-Modellbau kann dir Tauchsysteme für 6 und 12 Volt anbieten. Beachte, dass du für einen Kolbentank bis zu 200 Euro bezahlen musst, da es sich hier um eine Kleinserienfertigung handelt.

Die Ballasttank-Steuerung wird auf einer Platine geliefert. Diese kosten durchschnittlich um die 50 Euro. Die entsprechenden Druckschalter sind in verschiedenen Durchmesser erhältlich. Das günstigste Modell kostet rund 30 Euro. Schließlich benötigst du noch einen wasserdichten Laderegler. Dieser ist für das Tiefenruder, Seitenruder und für die Fahrtrichtung zuständig. Je nach Ausstattung kannst du dein RC U-Boot auch mit einer Leckwasseranzeige ausstatten.

Du musst dein neues U-Boot richtig trimmen, damit dieses originalgetreu im Wasser schwimmt und auf deine Tauchaktionen reagiert. Wie bei jedem anderen Bausatz benötigst du natürlich einen Fahrtregler und eine passende Fernsteuerung. Hier solltest du auf eine 4-Kanal-Fernsteuerung* zurückgreifen. Neben den Aktionen Vorwärts und Rückwärts sowie links und rechts benötigst du noch einen Kanal für das Tiefenruder. Ein weiterer Kanal wird zur Steuerung des Ballaststanks benötigt. Dynamisch tauchende U-Boote kommen dagegen mit 3 Kanälen* voll und ganz aus.

Bis dein neues RC U-Boot fahrbereit ist, können viele Wochen Arbeit ins Land gehen. Der erste Funktionstest wird daher umso aufregender. Ein abgetauchtes U-Boot sollte zumindest auch wiederauftauchen, ansonsten musst du es vom See- oder Beckenboden wieder emporholen.


RC U Boot für Kinder

SaleBestseller Nr. 1
Carson 500707117 - XS Deep Sea Dragon 100%RTR(orange) , Ferngesteuertes Boot, RC Boot
  • Die Mini-Vitrineermöglicht ein einfaches Aufbewahren
  • Das ferngesteuerte U-Boot verfügt benötigt nur eine kurze Ladezeit
  • Im Lieferumfang enthalten ist ebenfalls die 3 Kanal Fernsteuerung 40 MHz mit Ladestation
  • Zwei blaue LEDs leuchten im Betrieb hell auf und machen das U-Boot gut sichtbar
  • Perfekt geeignet für Einsätze in Pools, Aquarien und Badewannen

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 um 22:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung

Ein RC U-Boot hat seinen ganz besonderen Reiz. Du steuerst hier nicht nur ein normales ferngesteuertes Boot, sondern kannst dieses auch abtauchen lassen. Besonders eindrucksvoll ist ein solches Modell, wenn es noch mit einer eigenen Kamera ausgestattet ist. Insbesondere im FPV Modus kannst du sogar unter Wasser damit steuern und siehst, wohin du steuern kannst. Auf dem Markt werden dir sowohl RTR-Modelle als auch Bausätze angeboten. Anspruchsvolle Modellbauer können Ihr RC U-Boot aber auch vollständig selbst zusammenbauen. Im Internet gibt es zahlreiche Modellbauhändler, die sich auf diese Materie mit den benötigten Komponenten spezialisiert haben. RC U-Boote sind ein besonders interessantes Hobby, welches auf jedem See für Aufmerksamkeit sorgt. Hier in diesem Ratgeber hast du einen kleinen Vorgeschmack bekommen, worauf es ankommt und welche verschiedenen Tauchsysteme und Techniken es gibt.

RC Boot - Content - Banner
Werbung